Menu Close
Gewichtszunahme in der Schwangerschaft

27. August 2018

Gewichtszunahme in der Schwangerschaft – warum sie wichtig ist

Laura Rewig

Immer wieder stolpere ich über die vielen, vielen Threads in Foren und bei Facebook, in denen Frauen sich über ihre Gewichtszunahme in der Schwangerschaft austauschen. Ganz häufig erzählen Frauen stolz, wie wenig sie bisher zugenommen haben. Oder sind sehr unglücklich, weil sie so viel zugenommen haben. Teilweise sind Frauen schon in fortgeschrittener Schwangerschaft und haben nichts zu- oder sogar abgenommen und freuen sich darüber.

Möglichst dünn - sogar in der Schwangerschaft

Mich schockiert das sehr. Dieses verrückte Schönheitsideal der superschlanken Frau macht nicht mal Halt vor der Zeit, in der wir in unserem Körper ein neues Leben heranwachsen lassen! Der Fokus liegt so sehr darauf, als "schöne Schwangere"  wahrgenommen zu werden. Und das bedeutet  leider als dünne Schwangere. Zudem möchte man einen präsentablen "After-Baby-Body" haben und das bitte schnell. Damit alle bewundernd feststellen, wie diszipliniert man doch ist. Wie furchtbar, dass wir nicht mal in dieser Ausnahmezeit danach gehen, was für uns und das Baby wichtig ist.

So setzt sich die Gewichtszunahme zusammen

Um zu verstehen, warum die Gewichtszunahme wichtig ist, sollten wir Frauen wissen, wie sie entsteht. Denn es ist nicht nur das Gewicht des Babys, das dazu kommt, sondern so vieles mehr. Tabelle: Gewichtszunahme in der Schwangerschaft Wichtig hierbei ist: Das sind nur ungefähre Angaben, die natürlich alle nach oben oder unten leicht abweichen können. Baby, Plazenta, Brustwachstum, all das ist natürlich variabel. Vor allem die Flüssigkeitseinlagerungen können von Frau zu Frau stark variieren. Manche erleben keinerlei Wassereinlagerungen, andere kämpfen wochenlang mit den dicken Beinen und Händen. Sei beruhigt, das geht nach der Geburt wieder weg. Aber erstmal treibt es natürlich Dein Gewicht in die Höhe, was Du beim Wiegen nicht vergessen solltest.

Wie schnell nehme ich zu?

Natürlich ist es sehr individuell, wie schnell eine Frau zunimmt. Zu Beginn der Schwangerschaft nehmen viele Frauen erstmal ab. Grund dafür ist die leider sehr häufige Übelkeit. Wenn diese jedoch nachlässt oder nicht aufgetreten ist, geht es bald bergauf. Meist nehmen Frauen zu Beginn noch langsam zu:
  • bis zu 16. Woche ungefähr zwei Kilo
  • bis zur 22. Woche nochmal 2 Kilo
  • und bis zur 27. Woche ebenfalls 2 Kilo
Danach ist es völlig normal, dass die Gewichtszunahme schneller voranschreitet und an die 500 Gramm pro Woche betragen kann. Denn jetzt wächst das Baby schneller und auch der Bauch mit Plazenta und Fruchtwasser. Zudem erhöht sich jetzt das Blutvolumen und Wassereinlagerungen treten häufiger auf. Diese Werte sind nur ungefähre Werte! Denn die Gewichtszunahme hängt auch mit dem Ausgangsgewicht zusammen und ist darüber hinaus individuell verschieden.

Dein Ausgangsgewicht ist auch entscheidend

Gerade sehr schlanke Frauen nehmen in der Schwangerschaft oft sehr viel zu. Ich kann nicht genau erklären, warum das so ist. Jedoch habe ich das sehr häufig beobachtet. Und ich weiß, dass gerade sehr schlanke Frauen dann damit zu kämpfen haben, weil sie sich so gar nicht kennen. Tatsächlich ist es so, dass die gewünschte Gewichtszunahme mit dem Ausgangsgewicht zusammenhängt. Je geringer der Body-Mass-Index ist, desto mehr Gewicht darf und sollte eine Frau zulegen. Hast Du ohnehin schon ein paar Kilo mehr, dann sind natürlich schon Reserven da für die Zeit nach der Geburt. In diesem Fall ist es erwünscht, dass Du weniger zunimmst. Bitte besprich das mit Deiner Hebamme oder Deiner Ärztin. Du solltest keinesfalls in der Schwangerschaft selber Diäten anwenden oder irgendwelche Mittel zur Gewichtsregulation einnehmen. Damit könntest Du Dir und Deinem Baby schaden.

Warum ist die Gewichtszuname wichtig?

Du siehst an der Tabelle oben, dass jeder einzelne Punkt bedeutend für die Entwicklung Deines Babys ist. Und auch für eine komplikationsarme Geburt und ein gesundes Wochenbett sind die einzelnen Punkte wichtig. Ausreichendes Blutvolumen, genug Fruchtwasser, eine gesunde Plazenta und natürlich ein sich gut entwickelndes Baby - all das ist in Deinen zusätzlichen Pfunden enthalten. Der geringste Teil Deiner Gewichtszunahme wird Speck sein, der dann an Dir hängen bleibt. Natürlich gehört auch das dazu. Es ist dann sehr unterschiedlich, wie schnell und wie leicht Frauen das Gewicht wieder verlieren. Doch es ist wichtig zu wissen: Dein Körper hat sich über neun Monate verändert. Gib ihm auch diese Zeit wieder nach der Geburt.
Zunächst sollte Dein Fokus jedoch darauf liegen, eine gesunde Schwangerschaft zu erleben. Denn diese ist die Voraussetzung für einen guten Start ins Leben mit Deinem Baby!